Nr. 21/2017 Stadtentwicklungsmaßnahmen

Pressemitteilungen

Der Rat der Stadt Tecklenburg hat in seiner Sitzung am 23.05.2017 die tatsächliche Durchführung weiterer seitens der Stadt geplanter Maßnahmen zur Stadtentwicklung mit einem Gesamtvolumen von rd. 95.000 EUR beschlossen.

Nach der sehr gelungenen Lichtinszenierung am Burgberg wird diese um einen zweiten Bauabschnitt bis zum Bereich der Jugendherberge erweitert und das Lichtinszenierungskonzept damit abgeschlossen. Diese Maßnahme (rd. 45.000 EUR) wird aus dem Städtebauförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen zu 60% gefördert. Der städtische Eigenanteil wurde bereits im Haushalt veranschlagt.

Nachdem das Integrierte Handlungskonzept aus dem Jahr 2011 bis auf wenige Ausnahmen vollständig umgesetzt wurde, ist für die Weiterentwicklung aller Ortsteile die Erarbeitung eines neuen Integrierten Handlungskonzeptes vor-gesehen. Dies wird unter intensiver Einbeziehung der Einwohnerinnen und Einwohner erfolgen. Diese Maßnahme (rd. 50.000 EUR) wird ebenfalls aus dem Städtebauförderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen zu 60% gefördert. Der städtische Eigenanteil wurde im Haushalt veranschlagt.

Bürgermeister Streit: „Der erste Bauabschnitt des Lichtinszenierungskonzeptes hat viele Bürgerinnen und Bürger und Gäste unserer Stadt begeistert. Ich freue mich, dass wir mit Hilfe des Landes NRW den Burgberg als einen zentralen Markenkern der Stadt noch besser in Szene setzen können. Noch wesentlicher ist für mich die Erarbeitung eines neuen Integrierten Handlungskonzeptes. Nach dem großen Erfolg aus dem Jahr 2011 freue ich mich auf die vielfältigen Anregungen aus der Bürgerschaft.“