Nr. 15/2018 Besuch des Kulturdezernenten der Bezirksregierung Münster

Pressemitteilungen

Der Kulturdezernent der Bezirksregierung Münster, Herr Georg Veit, besuchte anlässlich seiner „Kultur-Tour“ in den Osterferien die Festspielstadt Tecklenburg. Dabei führte er mit Kulturschaffenden sowie ehrenamtlichen Akteuren an unterschiedlichen Orten Gespräche über kulturelle Themen. Im Rathaus verschaffte der Bürgermeister Stefan Streit ihm einem umfassenden Überblick über die Vielfalt der Kulturangebote in den vier Ortsteilen, bevor er anschließend die aktuelle Ausstellung „Heimat ist nicht nur ein Ort“ im Verwaltungsgebäude vorstellte. Anschließend ging es bei bestem Wetter zur Erkundung der historischen Altstadt mit den verschiedenen Kulturstädten: Kulturhaus, Otto Modersohn Museum Tecklenburg, Freilichtbühne, Legge, Puppenmuseum etc..
Veit unterstrich: „Tecklenburg ist mit seiner Ausrichtung als Festspielstadt bereits gut aufgestellt und biete vielfältige Möglichkeiten mit einer breiten Bühneninfrastruktur in allen vier Ortsteilen“. Zudem lobte Herr Veit die positive Begleitung der Stadt zum kulturellen Engagement in der Festspielstadt und sagte bei der Begehung zu, die Koordination der Kulturschaffenden vor Ort zu unterstützen und zu fördern.

Besuch der Freilichtbühne mit Intendant Radulf Beuleke (3. v.r.) und Kassierer Manfred Schreck (2. v.r.). Auch Heiner Schäffer vom Puppenmuseum (rechts) und Susanne Tobergte (Wirtschaftsförderung und Kultur) zeigten Hr. Veit gemeinsam mit Bürgermeister Stefan Streit verschiedene Kulturstädten.

 

Besuch des Puppenmuseums im Biedermeierzimmer.