Nr. 07/2019 Zuschüsse an die Freiwillige Feuerwehr

Pressemitteilungen

Wieland Fortmeyer, Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Tecklenburg, war auf Einladung von Bürgermeister Stefan Streit zu Besuch im Tecklenburger Rathaus. Hauptgrund für den Besuch war eine Scheckübergabe an die Freiwillige Feuerwehr. Diesen Scheck erhält die Stadt jährlich von der Provinzial Versicherung für die Förderung der Arbeit in der Feuerwehr. Da der Scheck im letzten Jahr noch nicht überreicht wurde, bekam die Feuerwehr gleich zwei Schecks, in Höhe von jeweils 260 €.

Zudem war auch die ab 2019 von der Stadt Tecklenburg in den nun rechtskräftigen Haushalt eingestellte jährliche Förderung der Kameradschaft in Höhe von 5.000 € Thema. Diesen Zuschuss teilt die Feuerwehr zu je 1.000 € an seine vier Löschzüge Brochterbeck, Ledde, Leeden und Tecklenburg sowie zu je 500 € an die Kinderfeuerwehr und Jugendfeuerwehr auf. Die Feuerwehr freut sich, diese zusätzliche Zuwendung für besondere ehrenamtliche Tätigkeiten zu erhalten.

In der letzten Woche wurde zur Vorbereitung der Neuanschaffung das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 10 (HLF 10) für den Löschzug Ledde an die Vergabestelle des Kreises Steinfurt weitergeleitet. Auch für das Mehrzweckfahrzeug (MZF) für Leeden wurden bereits Angebote eingeholt.

Insgesamt hat die Freiwillige Feuerwehr 240 Mitglieder, die in acht „Abteilungen“ unterteilt sind: LZ Brochterbeck, LZ Ledde, LZ Leeden, LZ Tecklenburg, die Kinderfeuerwehr, die Jugendfeuerwehr, die Ehrenamtliche Abteilung sowie eine Unterstützer-Abteilung. In der Unterstützer-Abteilung sind unter anderem Elternteile oder auch ehemalige aktive Kameraden, die den aktiven Dienst im Alter von 67 Jahren beenden müssen und so die Möglichkeit haben, die Feuerwehr weiterhin zu unterstützen.