Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Energiecontrolling

Energiecontrolling der Stadt Tecklenburg

Die Stadt Tecklenburg geht neue Wege beim Energiecontrolling. Über 600.000 € wendet die Stadt Tecklenburg jährlich für Energielieferungen an städtische Gebäude und Straßenbeleuchtung auf. Mit der Fa. ages GmbH wurde nun ein Partner gefunden, der sämtliche Gebäude im Eigentum der Stadt Tecklenburg und die Straßenbeleuchtung energetisch überprüft und Möglichkeiten zur Verbrauchs- und Kostenreduzierung erarbeitet. Der Stadt Tecklenburg entstehen hierbei keine Kosten, da eine erfolgsabhängige Honorierung vereinbart wurde.

Die Stadt Tecklenburg geht davon aus, dass die von der ages GmbH aufzuzeigenden Maßnahmen den Energieverbrauch erheblich senken und den städtischen Haushalt ab 2016 jährlich um 20.000 € bis 30.000 € entlasten werden. Die Nutzer der städtischen Gebäude sollen als besonderen Anreiz, sich an energiesparenden Maßnahmen zu beteiligen, einen Anteil der eingesparten Mittel erhalten.

Bürgermeister Stefan Streit: „Klimaschutz und Haushaltskonsolidierung, wir zeigen, dass sich diese Ziele nicht widersprechen müssen. Deswegen wird sich diese Maßnahme sowohl im städtischen Klimaschutzkonzept als auch als Haushaltssicherungsmaßnahme im nächsten Haushalt wiederfinden.“