Slide background

Baugebiete (TGE)

Tecklenburger Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft mbH  Logo

Die TGE ist ein 1997 von der Stadt Tecklenburg gegründetes Unternehmen. Gegenstand der Unternehmenstätigkeit der TGE sind der Erwerb, die Veräußerung und die Erschließung von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten zu Zwecke der Wohnbebauung und der gewerblichen Bebauung und Geschäfte.

Geschäftsführer der TGE sind Herr Pieper und Frau Drischel.

Geschäftsanschrift:

Landrat-Schultz-Straße 1

49545 Tecklenburg

T.: 05482 70-3961 oder 70-3922; Mail: tge@tecklenburg.de

 

Baugrundstücke

Dörenther Straße II, Brochterbeck

Die Tecklenburger Grundstücks- und Erschließungsgesellschaft mbh (TGE), eine 100%-ige Tochter der Stadt Tecklenburg, hat Ende 2013 mit der Erschließung und Vermarktung des Neubaugebietes Dörenther Straße II in Brochterbeck begonnen. Die Fläche des Neubaugebiets grenzt an das bereits 2001 erstellte Baugebiet Dörenther Straße I (Kolpingstraße) und liegt in leichter Südhang-Lage.

Alle Grundstücke wurden zwischenzeitlich verkauft. Für die Bauherren sind nachstehend die Pläne einsehbar.

 

Bebauungsplan

textliche_Festsetzungen_zum_Bebauungsplan

Grundstuecksaufteilung

Lageplan_Strassenbau,_farbig_A3

Lageplan_Kanal

Grenzsteinplan

Flurstückskarte

Baugrundgutachten

Lageplan_Rammkernsondierungen

Kaufkonditionen

Straßenbauhöhen

Regelprofil I u. II

Baugebiet Pappelweg, Leeden

Im Ortsteil Leeden bietet die TGE im Neubaugebiet Pappelweg insgesamt 14 Baugrundstücke an. 7 Grundstücke wurden veräußert und bereits bebaut. Die Grundstücke haben eine Größe zwischen 502 m² und 823 m² und werden zu einem Preis von 115,00 Euro/m² einschließlich Erschließungskosten und Straßenendausbau verkauft. Neben dem Kaufpreis sind vom Käufer die Vermessungskosten für das Baugrundstück und der Aufwandsersatz für die Hausanschlussschächte zu zahlen. Eingebunden in vorhandene Strukturen, in landschaftlich reizvoller Kulisse, verspricht das Baugebiet einen hohen Wohn- und Erholungswert. Besonders hervorzuheben ist die zentrale Lage zum Ortskern Leeden. Das Neubaugebiet ist als allgemeines Wohngebiet genehmigt. Den Bauherren bietet sich hiermit die Möglichkeit einer individuellen Bebauung mit Einfamilien- und Doppelhäusern in einer bis zu 2-geschossigen Bauweise. Der Bebauungsplan Nr. 17 Pappelweg wurde nachträglich erweitert, um somit auch Wohnhäuser im sogenannten Stadtvillen-Stil mit zwei Vollgeschossen zu ermöglichen. Bauinteressenten können sich in die Kaufbewerberliste eintragen lassen.

 

Nr.FlurstückGröße [m²]Kaufpreissumme [€]Verkauft (V) Reserviert (R)
1414600V
2415526V
3416512V
4417518V
5418587V
6419680V
7420513V
8421712V
9422645V
10423579V
11424502V
12425512V
13426/434709/87V
14**)428/433713/2389.169,79

Der Käufer zahlt an die Stadt Tecklenburg auf der Grundlage  eines gesonderten Bescheides Vorausleistungen auf den Erschließungskostenbeitrag gem. § 133 (3) BauGB in Höhe von 33 €/m². Diese sind in der ausgewiesenen Kaufpreissumme bereits ebenso enthalten wie die Vermessungskosten in Höhe von 952 €, der Wasseranschlussbeitrag in Höhe von ca. 1.100 € (Nr. 3, 4, 7, 12) bzw. ca. 1.500 € (Nr. 6, 8, 14) sowie der Kanalhausanschluss in Höhe von 3.065,61 €.

**) Kaufpreis Grundstück Nr. 14 713 m² x 115 €/m² + 23 m² x 70 €/m² (23 m² belastet mit Leitungsrecht)

Bebauungsplan mit textlichen Festsetzungen

textliche Festsetzungen Pappelweg Leeden

Grundstücksaufteilung

Lageplan Straßenbau

Querschnitt Straßenbau

Deckenhöhenplan Straße

Grenzsteinplan

Kaufkonditionen

Baugebiet Ostlandweg, Leeden

Im Jahr 2015 wurden von der TGE vier Baugrundstücke am Ostlandweg erschlossen und zum Kaufpreis von 110 €/m² angeboten.

Alle Grundstücke wurden zwischenzeitlich verkauft. Für die Bauherren sind nachstehend die Pläne einsehbar.

 

Bebauungsplan ohne textliche Festsetzungen, Ostlandweg, Leeden

textliche Festsetzungen, Ostlandweg, Leeden

Flurkarte mit Grenzlängen, Ostlandweg, Leeden

Pfarrer-Höhn-Straße, Ledde

Nahe des Ortskerns Ledde, am Fuße des Teutoburger Waldes, bietet das Neubaugebiet Pfarrer-Höhn-Straße einen hohen Wohn- und Erholungswert mit sehr guten Nahversorgungsmöglichkeiten. Erlaubt ist eine bis zu 2-geschossige Bauweise, wobei Einzelhäuser nicht mehr als 2 Wohnungen haben dürfen und je Doppelhaushälfte nicht mehr als eine Wohnung zulässig sind. Auch aktuelle Bauformen wie 2-geschossige Stadtvillen mit flachgeneigtem Zeltdach und Pultdächer sind auf Grund dieser Festsetzungen möglich.

 

Alle 13 Grundstücke wurden zwischenzeitlich verkauft. Für die Bauherren sind nachstehend die Pläne einsehbar.

 

Bebauungsplan

textliche Festsetzungen zum Bebauungsplan

Grundstücksaufteilung

Lageplan Straßenbau

Grenzsteinplan

Kaufkonditionen